Das Filmteam zusammen mit Julian Gründemann bei der Vorstellung ihres Video-Clips im CVJM Oberbarmen

Was es in Oberbarmen alles zu entdecken gibt, haben Rojin, Ashley, Kiara und Abdulazeez gefilmt und daraus einen 18-minütigen Video-Clip zusammengestellt. Ein Jahr lang waren die vier Neunjährigen mit Julian Gründemann, Mitarbeiter im CVJM Oberbarmen, im Stadtteil unterwegs, mal bei Schnee, mal bei Hitze und zumeist bei Sonnenschein. Sie waren für das Medienprojekt “Blickwinkel” ausgewählt worden, das der CVJM im Rahmen der Offenen Ganztagsgrundschule und mit finanzieller Unterstützung durch die Telekom Stiftung angeboten hatte, und das am 25. November mit der Präsentation des Filmes endete.

Was sie im Laufe des Jahres alles gelernt haben, zeigen die Kinder auf lustige Weise in ihrem Video-Clip: Anfangs stehen die Bilder noch auf dem Kopf und sind unscharf, weil die Kamera doch zu sehr wackelt. Mit jedem Drehtag aber werden die vier sicherer im Umgang mit der Videokamera. Sie zeigen wunderschöne Orte in Oberbarmen, zum Beispiel Wiesen an der Wupper unter der Schwebebahn.

Bezirksbürgermeisterin Christel Simon (hinten rechts) bei der Filmpremiere. Sie war von den Kindern für den Film interviewt worden.

Ein Interview mit Bezirksbürgermeisterin Christel Simon bestätigt ihre Sicht auf das, was stört: Viele Menschen schmeißen ihren Müll einfach in die Gegend und kümmern sich nicht um die Umwelt. Das findet Frau Simon genauso schade wie Rojin, Ashley, Kiara und Abdulazeez. Auch dass auf dem Berliner Platz immer mal Polizeiwagen ihre Kontrollfahrten machen, haben die Kinder mit der Kamera dokumentiert. Besser ist die Stimmung auf dem Platz neben dem Bahnhof Oberbarmen, wenn der CVJM dort mit seinem Spielmobil präsent ist und Kinderfahrzeuge, einen Maltisch und vieles mehr auspackt.

Wer mehr erfahren möchte, schaut sich am besten direkt mal den Film an:

Bei der Filmpremiere am 25. Oktober im CVJM Oberbarmen waren Mitarbeiter der Westdeutschen Zeitung dabei, zum Presseartikel geht es hier:

www.wz.de/wuppertaler-kinder-zeigen-ihren-blick-auf-oberbarmen